Bekanntmachungen

Gekühlte CCD-Kamera mit Anpassung an Bestands-Optik u. Vakuum-Pumpvorrichtung; inkl. Steuerungs- u. Datenerfassungssoftware.
Vergabeart:BVergG - Oberschwellenbereich: Offenes Verfahren
Art des Auftrags:Lieferauftrag
Auftraggeber:Universität Innsbruck
Beginn:2020-02-19 11:20:10
Ende:2020-04-02 12:00:00
Text: Beschaffung, spezielle Adaptierung und Lieferung einer gekühlten CCD Kamera mit Anpassung an eine bestehende, von der Auftraggeberin bereit gestellten Eintrittsoptik und Vakuum-Pumpvorrichtung; inklusive Steuerungs- und Datenerfassungssoftware. Einsatz am bestehenden BESO Spektrographensystem am Observatorio Cerro Armazones (OCA) in einer Höhe von bis zu 3000 m ü. M. in Chile auf Gelände der Europäischen Südsternwarte (ESO).

Der Kontakt zur Auftraggeberin ist ausschließlich über das Beschaffungsportal http://uibk.vemap.com herzustellen.

Eventuelle Bieteranfragen müssen bis längstens 18.03.2020, 24:00 Uhr (zugleich 19.03.2020, 00:00 Uhr) - einlangend über das Beschaffungsportal uibk.vemap.com zu gegenständlichem Vergabeverfahren und ausschließlich in deutscher Sprache - gestellt werden; später einlangende Anfragen werden nicht mehr durch die Auftraggeberin beantwortet.
Erfüllungsort:Observatorio Cerro Armazones (OCA), Europäische Südsternwarte (ESO), Chile
Erfüllungszeitraum/LieferterminDie ausgeschriebene Leistung hat innerhalb von 180 Tagen ab dem Zeitpunkt der Freigabe der entsprechenden Fertigungs- und Produktionszeichnungen am Erfüllungsort einzutreffen.
Kontakt: Der Kontakt zur Auftraggeberin ist ausschließlich über das Beschaffungsportal http://uibk.vemap.com herzustellen.
CPV-Codes: 38651600-9
72268000-1
NUTS-Code: AT332
Weitere vergaberechtliche Informationen:Die ausgeschriebene Leistung hat innerhalb von 180 Tagen ab dem Zeitpunkt der Freigabe der entsprechenden Fertigungs- und Produktionszeichnungen am Erfüllungsort einzutreffen.

Die Erfüllung der Gesamtleistung hat spätestens nach 300 Tagen nach Freigabe der Fertigungs- und Produktionszeichnungen erbracht zu sein (Inbetriebnahme Gesamtsystem sowie durchgeführte positive Endabnahme).

Verfahrensunterlagen

  • Deckblatt.pdf
  • Ausschreibungsunterlagen_Pos_1_bis_5.docx
  • Beilage 1 Anhang IX BVergG 2018.docx
  • Beilage 2 §§ 78 79 82 BVergG 2018.docx
  • Beilage 3.DWG
  • Beilage 4.zip
  • Beilage 5.zip
  • Beilage 6.docx
  • Beilage 7 Technische Beschreibung Linse.pdf
  • Formblatt 15.docx
  • Formblatt 16.docx
  • Formblatt 17.docx
  • Formblatt 18.docx
  • Formblatt 19.docx
  • Formblatt 20.docx
  • Formblatt 21.docx
  • Formblatt 22.docx
  • Formblatt 23.docx


Bitte bewerben Sie sich hier für dieses Verfahren, um

  • Zugriff auf alle Unterlagen und Datenträger zu erhalten
  • über alle Änderungen (Fragenbeantwortungen, Berichtigungen, Fristverlängerungen, Nachrichten, usw.) an die angegebene E-Mailadresse informiert zu werden
  • Angebote und Teilnahmeanträge abgeben zu können

Zur Bewerbung für dieses Verfahren

Auftragsbekanntmachung
Art des Auftrags: Lieferauftrag
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Legal Basis: Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universität Innsbruck
Innrain 52
Innsbruck
6020
Österreich
Kontaktselle: Wolfgang Lentsch
Telefon: +43 51250722544
E-Mail: wolfgang.lentsch@uibk.ac.at
Fax: +43 51250730999
NUTS-Code: AT
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uibk.ac.at/
Adresse des Beschafferprofils: http://uibk.vemap.com
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://uibk.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=30
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://uibk.vemap.com
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://uibk.vemap.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
Gekühlte CCD-Kamera mit Anpassung an Bestands-Optik u. Vakuum-Pumpvorrichtung; inkl. Steuerungs- u. Datenerfassungssoftware.
Referenznummer der Bekanntmachung: 250899/20
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38651600
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:
Beschaffung, spezielle Adaptierung und Lieferung einer gekühlten CCD Kamera mit Anpassung an eine bestehende, von der Auftraggeberin bereit gestellten Eintrittsoptik und Vakuum-Pumpvorrichtung; inklusive Steuerungs- und Datenerfassungssoftware. Einsatz am bestehenden BESO Spektrographensystem am Observatorio Cerro Armazones (OCA) in einer Höhe von bis zu 3000 m ü. M. in Chile auf Gelände der Europäischen Südsternwarte (ESO). Der Kontakt zur Auftraggeberin ist ausschließlich über das Beschaffungsportal http://uibk.vemap.com herzustellen. Eventuelle Bieteranfragen müssen bis längstens 18.03.2020, 24:00 Uhr (zugleich 19.03.2020, 00:00 Uhr) - einlangend über das Beschaffungsportal uibk.vemap.com zu gegenständlichem Vergabeverfahren und ausschließlich in deutscher Sprache - gestellt werden; später einlangende Anfragen werden nicht mehr durch die Auftraggeberin beantwortet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72268000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT332
Hauptort der Ausführung: Observatorio Cerro Armazones (OCA), Europäischen Südsternwarte (ESO), Chile
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Beschaffung, spezielle Adaptierung und Lieferung einer gekühlten CCD Kamera mit Anpassung an eine bestehende, von der Auftraggeberin bereit gestellten Eintrittsoptik und Vakuum-Pumpvorrichtung; inklusive Steuerungs- und Datenerfassungssoftware. Einsatz am bestehenden BESO Spektrographensystem am Observatorio Cerro Armazones (OCA) in einer Höhe von bis zu 3000 m ü. M. in Chile auf Gelände der Europäischen Südsternwarte (ESO).

Der Kontakt zur Auftraggeberin ist ausschließlich über das Beschaffungsportal http://uibk.vemap.com herzustellen.

Eventuelle Bieteranfragen müssen bis längstens 18.03.2020, 24:00 Uhr (zugleich 19.03.2020, 00:00 Uhr) - einlangend über das Beschaffungsportal uibk.vemap.com zu gegenständlichem Vergabeverfahren und ausschließlich in deutscher Sprache - gestellt werden; später einlangende Anfragen werden nicht mehr durch die Auftraggeberin beantwortet.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: "Anschluss Vakuum und Pumpeinrichtungen (Gewichtung 16.00)" sowie "Integrierte erhöhte Kühlleistung (Gewichtung: 6.00)" / Gewichtung: 22.00
Qualitätskriterium - Name: "Anschluss- bzw. Nachrüstmöglichkeit einer zusätzlichen Kühlung" / Gewichtung: 2.00
Qualitätskriterium - Name: "Netzwerk Datenanbindung über RJ45 TCP/IP" / Gewichtung: 9.00
Qualitätskriterium - Name: "Art der angebotenen Software" / Gewichtung: 6.00
Qualitätskriterium - Name: "Tilt Correction des Detektors" / Gewichtung: 1.00
Qualitätskriterium - Name: "Dauer der garantierten Verlängerung des Gewährleistungszeitraums (nach Ablauf des gesetzlichen Gewährleistungszeitraums)" / Gewichtung: 2.00
Qualitätskriterium - Name: "Dauer des garantierten, kostenlosen Supports über Telefon oder Internetkommunikation" / Gewichtung: 2.00
Qualitätskriterium - Name: "Dauer der garantierten Verlängerung des Nachschaffungszeitraums von Verschleiß- und Ersatzteilen" / Gewichtung: 2.00
Qualitätskriterium - Name: "Dauer der garantierten Verlängerung der Unterstützung betreffend Software-/Hardware-Konfiguration (Gewichtung: jeweils 2.00)" / Gewichtung: 4.00
Preis - Gewichtung: 50.00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 300
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Die ausgeschriebene Leistung hat innerhalb von 180 Tagen ab dem Zeitpunkt der Freigabe der entsprechenden Fertigungs- und Produktionszeichnungen am Erfüllungsort einzutreffen. Die Erfüllung der Gesamtleistung (inkl. positiver Abnahme) hat spätestens nach 300 Tagen ab dem Zeitpunkt der Freigabe der Fertigungs- und Produktionszeichnungen zu erfolgen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Folgende Nachweise müssen gemäß den Bestimmungen der gegenständlichen Ausschreibungsunterlagen durch die jeweiligen Unternehmer vorgelegt werden:

1) Urkunde über die Eintragung des Unternehmers der im betreffenden in Anhang IX BVergG 2018 angeführten Berufs- oder Handelsregister des Sitzstaates des Unternehmers;

2) Strafregisterbescheinigungen gem. § 10 Strafregistergesetz 1968 für sämtliche physischen Personen, welche als GeschäftsführerInnen im Unternehmen des Unternehmers tätig sind;

3) Auszug aus der Insolvenzdatei gem. § 256 IO;

4) Auszug aus dem Firmenbuch gem. § 33 Firmenbuchgesetz und GISA-Auszug gem. § 365e Abs 1 GEWO 1994;

5) letztgültige Kontobestätigung bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Sozialversicherungsträgers;

6) letztgültige Rückstandsbescheinigung gem. § 229a BAO.

Betreffend gleichwertige Nachweise zu den Pos. 1 bis 6: Siehe die entsprechenden Bestimmungen in den gegenständlichen Ausschreibungsunterlagen.
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
V.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 2020-04-02
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
DE
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 2020-04-02
Ortszeit: 12:05
Ort: A-6020 Innsbruck Josef Hirn Str. 5-7, 9. OG., Zi. 917
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Die Teilnahme des angebotslegenden Bieters (der Mitglieder der angebotslegenden Bietergemeinschaft) an der Angebotsöffnung ist nicht vorgesehen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Erdbergstraße 192 - 196
Wien
1030
Österreich
+43 1601490
einlaufstelle@bvwg.gv.at
+43 1711238891541
http://www.bvwg.gv.at
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Es wird auf die entsprechenden Bestimmungen des BVergG 2018 in der geltenden Fassung verwiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesverwaltungsgericht
Erdbergstraße 192 - 196
Wien
1020
Österreich
+43 1601490
einlaufstelle@bvwg.gv.at
+43 1711238891541
http://www.bvwg.gv.at
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2020-02-18